Programm zum Jubiläumsfest

17. Mai 2022

Unter folgenden Link programm könnt Ihr das Programm zum Jubiläumsfest runterladen

 

mehr

Parkmöglichkeiten zum Jubiläumsfest

Unter folgenden link  Parken   findet Ihr eine Karte mit den Parkmöglichkeiten zum Jubiläumsfest

 

mehr

Jahreshauptversammlung 2022 mit Neuwahlen

23. März 2022

Trachtenverein  „Alpenrose“ Peiting hält Neuwahlen ab, und ehrt verdiente Mitglieder.

Nach einer zweieinhalbjährigen Durststrecke konnte Peitings Trachtenvorstand Eric Bader rund 100 Vereinsmitglieder zur Jahreshauptversammlung begrüßen. Sein besonderer Gruß galt Bürgermeister Peter Ostenrieder und Lechgauvorstand Franz Multerer.

Aufgrund der Coronapandemie waren Tätigkeitsberichte der verschiedenen Vereinssparten nicht so umfangreich wie in den Jahren zuvor.

Für ihr langjähriges Wirken für die Vereinsarbeit wurden Volksmusikwartin Marianne Baab und der ehemalige  Goaßlschnalzerchef Max Wagner mit dem Verdienstzeichen der „Alpenrose“ ausgezeichnet.  Auch Franz Multerer wurde eine große Ehre zuteil. Für sein 30jähriges Wirken im Vereinsausschuss ernannte ihn Eric Bader zum Ehrenmitglied.

Bei der anstehenden Neuwahl der Vorstandschaft wurden 1. Vorstand Eric Bader, 2. Vorstand Josef Bauer, 1. Schriftführer Stephan Schütz und 1. Kassier Annelies Schamper in ihren Ämtern bestätigt. Komplettiert wird die Vorstandschaft durch den neugewählten 1. Vorplattler Simon Baarfüßer.

Erfreulich war auch die große Anzahl von Neumitgliedern, die an der Versammlung anwesend waren. Gleich 13 Peitinger ließen sich neu im Trachtenverein „Alpenrose“ aufnehmen.

Stephan Schütz, 1. Schriftführer

 

Die drei frisch geehrten Vereinmitglieder Max Wagner, Marianne Baab und Franz Multerer (1.Reihe von links) mit den beiden Vorständen Eric Bader und Josef Bauer.
Die frisch gewählte Vorstandschaft des Peitinger Trachtenvereins: Stephan Schütz, Annelies Schamper und Eric Bader (unten von links), sowie Simon Baarfüßer und Josef Bauer.

 

 

mehr

30 Jahre Unteregger Stubenmusik

16. Februar 2022

Peiting – Sie gehören mit zum Feinsten, was die Volksmusikfamilie in Peiting zu bieten hat, die „Unteregger Stubenmusik“. Seit 1991 singen und spielen die vier Dirndl des Trachtenvereins Alpenrose nun schon zusammen. Nicht nur für sich, sondern auch zur Ehre Gottes und der Freude ihrer Mitmenschen. Jeden Dienstagabend treffen sich Maria Bauer (Zither), Gabi Schäller (Hackbrett), Martina Schelle (Hackbrett und Gitarre) und Elisabeth Speer (Gitarre), um neue Stücke einzuüben und die alten nicht zu vergessen. Diese spielen sie inzwischen schon alle auswendig. Nicht fehlen darf dabei ein gutes Glas Wein mit Knabbereien und ein gemütlicher Ratsch zwischendurch. Da sie neben der Musik die Liebe zu den Bergen verbindet, feierten sie ihr Jubiläum bei strahlendem Sonnenschein bereits im September auf der Bayr-Alm bei Kreuth am Tegernsee. Gemeinsam mit den Peitinger Sängern, die Maria Bauer mit ihrer Zither begleitet, und Martinas Ehemann Norbert Schelle mit seinem Flügelhorn unterhielten sie die vielen Radler und Wanderer, die zu einer Brotzeit einkehrten. „Almleit“ dort oben sind übrigens Sohn Christian Schelle mit seiner Freundin Daniela. Schade, dass wegen der Corona-Pandemie der geplante Jubiläumshoagart nicht stattfinden kann. Die Volksmusik ist für die vier Damen seit ihrer Kindheit die schönste Nebensache. Nachdem sich die Musikgruppen, in denen sie vorher schon lange Jahre spielten, aufgelöst hatten, fanden sie sich vor drei Jahrzehnten in der heutigen Formation zusammen. Für den ersten gemeinsamen Auftritt beim „Vereins-Hoagart“ musste ein Name gefunden werden und da entschlossen sich die Dirndl für „Unteregger Stubenmusik“. Das war nahe liegend, denn schließlich sind drei von ihnen unweit von Maria Egg aufgewachsen. Die Wiege von Elisabeth Speer stand zwar in Peitinghausen, doch hielt sie sich auch oft hier bei ihren Freundinnen auf. Vielfältig und lebendig ist das Repertoire der Gruppe. Von staad und besinnlich bis zu lustig und fidel. Entsprechend den Feierlichkeiten und Festen im Jahreskreis. Von der Maiandacht bis zum Adventssingen, von der Faschingsgungl bis hin zur Kirtafeier, von der Taufe bis zur Beerdigung, bereichern sie das kirchliche und weltliche Leben. Mit zu den Höhepunkten zählte ihr Auftritt beim Jubiläum des Jodelclubs Glarus in der Schweiz. Von Publikum und Schriftstellern gleichermaßen geschätzt ist die „Unteregger Stubenmusik“ als dezente Umrahmung bei Autorenlesungen. Marie Luise Kaiser verriet einmal, dass sie besonders gerne auch wegen dieser Gruppe nach Peiting komme. Setzten sie doch so mancher Geschichte durch das passende Musikstück das „i-Tüferl“ auf. Bei Benefizveranstaltungen kam so nebenbei auch einiges für karitative und denkmalpflegerische Zwecke zusammen. Egal ob Seniorenheime oder das Parkhotel Bayersoien, alle hoffen sie auf ein Ende der Pandemie, damit sich ihre Bewohner und Gäste wieder am Spiel der „Unteregger Stubenmusik“ erfreuen können. hg

Foto:

Die Freude am Spiel ist ungebrochen bei der „Unteregger Stubenmusik“. Unser Bild zeigt von links Gabi Schäler (Hackbrett), Elisabeth Speer (Gitarre), Martina Schelle (Hackbrett) und Maria Bauer (Zither). Foto: privat

mehr

Adventsandachten

9. Dezember 2021

Liabe Vereinsmitglieder,

da unser Adventsingen auch heuer aufgrund der Pandemie entfallen muss,
werden die adventlichen Andachten der Pfarrei, in der Pfarrkirche Peiting am
Freitag, 10.12. um 19.00 Uhr und am Sonntag, 12.12. um 16.00 Uhr
musikalisch von verschiedenen Gruppen des Trachtenvereins umrahmt.
An beiden Tagen spielen unterschiedliche Gruppen und es werden verschiedene Texte gelesen.
Die teilnehmenden Gruppen würden sich über viele Besucher vom Verein freuen.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Abstände sind einzuhalten und eine FFP2 Maske ist zu tragen.
Eric Bader
1. Vorstand
Alpenrose Peiting

mehr

Todesfall unseres Ehrenmitglieds Xaver Barnsteiner

15. Oktober 2021

Todesfall

Am Mittwoch den 13.10.2021 ist unser Ehrenmitglied

XAVER BARNSTEINER

im Alter von 92 Jahren verstorben

Das Requiem findet am Dienstag, den 19.10.2021 um 14 Uhr

in der Pfarrkirche St. Michael statt.
Anschließend ist die Beisetzung im alten Friedhof.

 

Gwandordnung:
Männer: Graue Joppe, schwarze Hose
Frauen: Volltracht mit schwarzem Seidenzeug

Die Vorstandschaft

mehr

Einladung zur Ausschusssitzung

23. Juni 2021

Am Sonntag, den 04.Juli 2021findet die alljährliche Ausschusssitzung des Trachtenvereins Alpenrose Peiting

um 19.30 Uhr im Gasthaus „Zechenschenke“ statt.

Die Vorstandschaft bittet alle Ausschussmitglieder vollzählig zu erscheinen.

mehr

Mai-Andachten

5. Mai 2021
Grias eich liabe Vereinsmitglieder,
de Volksmusikanten von unserem Vereinmusizieren an folgenden Maiandachten:
07.05. Familienmusi Barnsteiner, Maria Egg
19.05. Peitinger Bläser, Pfarrkirche
21.05. Unteregger Stubenmusik, da Gerd und da Hermann singen, Maria Egg
26.05. Peitinger Harfenduo, Pfarrkirche
28.05. Dreigsang, Neuner Albert, Fenninger Eva, Baab Marianne, Maria Egg
Beginn der Maiandachten is immer um 18.30 Uhr, es gelten die üblichen Coronaregeln,Abstand und Maske,
eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
De Pfarrei und unsere Volksmusikanten gfrein sie über an guten Bsuch.
Bleibt`s gsund,
Eric Bader
1. Vorstand
Alpenrose Peiting

mehr

700 Euro für das Leben

29. Dezember 2020

Gleich 700 Euro an Spendengeldern konnte der Trachtenverein „Alpenrose“ an den Verein  „Aktion für das Leben“ am 1. Weihnachtsfeiertag spenden.

Die „Aktion für das Leben“ wurde 1973 gegründet. Sie unterstützt Frauen und Familien, die in Erwartung eines Kindes, oder nach der Geburt in Not geraten sind. Ziel ist es, das ungeborene Kind von Anfang an zu schützen.

Die Spendengelder wurden in den Adventsandachten, welche die Volkmusikgruppen und die Trachtenjugend gestalteten, von den Besuchern gesammelt. Pfarrer Dr. Robert Kröpfl nahm die Spendengelder für den Münchner Verein  entgegen. Der Tachtenverein Peiting bedankt sich nochmal bei allen Spendern.

Stephan Schütz, 1.Schriftführer

Photo: Pfarrer Kröpfel nimmt das Spendenkuvert  von Josef Barnsteiner entgegen.

mehr