GWANDORDNUNG

Wann wird was getragen?

Buam:

Festtracht: Miesbacher Hut mit Adlerflaum und Hutblume – weißes Trachtenhemd (keine Hornknöpfe) – blaues Seidentücherl mit Nadel-grüne Tuchweste mit Silberknöpfen, Westenketterl und Uhrkette mit Taschenuhr (keine Armbanduhr) – kurze schwarze Lederhose grün eingestickt (je nach Witterung auch schwarze Bundhose mit Latz) – Hosenträger mit „Alpenrose“ auf grünem Filz gestickt – Strümpfe in Zwetschgenkernmuster aus steingrauer Wolle grün eingestickt (nur zur kurzen Lederhose!)- Miesbacher Trachtenschuh mit Latz und Verzierung – hellgraue Joppe Peitinger Machart – bei besonderen Anlässen hellgraue, lange Hose mit grünen Streifen oder lange schwarze Tuchhose.

Trauertracht: bei aktiven Mitgliedern graue Joppe – schwarze, lange Hose – schwarzes Seidentücherl mit Nadel – Miesbacher Hut ohne Hutschmuck.

 

Was wird wann getragen?

Trachtenfest: Festtracht

Gauwallfahrt: Festtracht – Hose je nach Witterung – Adlerflaum

An hohen kirchlichen Feiertagen:
Neujahr, Hl. 3 König, Ostersonntag, Christi Himmelfahrt, Pfingstsonntag, Fronleichnam, Maria Himmelfahrt, Patrozinium (Michaeli), Erntedank, Kirchweihsonntag, 1.Weihnachtsfeiertag
Festtracht – graue oder schwarze Hose – Hut mit Reiherspitz (an Fronleichnam Adlerflaum!)

 

Frauen und Mädla:

Festtracht: Haare zum Knoten aufgesteckt – grüner Miesbacher Hut mit Adlerflaum und Hutblume – Kropfkette – blaue Ärmel mit weißen Spitzen am Ärmelrand – weißes Schmießle – schwarzes Mieder mit Gschnürkette und Blumen – blauer Rock mit weißem Seidenschurz und weißem Schultertuch – weiße Strumpfhose – Unterrock – schwarze Spangenschuhe.

Halbtracht: Haare geflochten oder aufgesteckt – Kropfkette – weiße, kurzärmlige, ausgeschnittene Bluse – schwarzes Mieder mit Gschnürkette und Blumen – blauer Rock mit weißem Schurz – weiße Strumpfhose – Unterrock – schwarze Spangenschuhe.

Trauertracht: Haare zum Knoten aufgesteckt – grüner Miesbacher Hut ohne Adlerflaum und ohne Blume – Kropfkette – blaue Ärmel mit schwarzen Spitzen am Ärmelrand oder ohne Spitzen – weißes Schmießle mit schwarzen Spitzen oder schwarzes Schmießle, schwarzes Mieder mit Gschnürkette und Asperagus (keine Blumen!) – blauer Rock mit schwarzem Schurz und schwarzem Schultertuch – schwarze Strumpfhose – Unterrock -schwarze Spangenschuhe.

 Vereinsdirndl: Haare geflochten oder aufgesteckt – weiße kurzärmelige Bluse – schwarzes Mieder mit Gschnürkette – weiße Strumpfhose oder weiße Kniestrümpfe – Unterrock – schwarze Spangenschuhe – Trachtenschmuck nach Belieben.

Trachtenfest: Frauen, Mädla und Kinder in Festtracht

Gauwallfahrt: Frauen in Festtracht oder Schalk

Fronleichnam und Hochzeit: Frauen in Festtracht oder Schalk – Mädla in Festtracht ohne Hut- Kinder in Festtracht

Jahreshauptversammlung: falls vorhanden in Halbtracht – ansonsten normales Dirndl

Sonstige Versammlungen: Vereinsdirndl oder normales Dirndl.

 

Wir möchten allen Mitgliedern ans Herz legen, diese Gwandordnung einzuhalten, damit unsere Tracht weiterhin im Original erhalten bleibt.

Eure Vorstandschaft